Nitrox Basic und Advanced

Nitrox heißt nichts anderes steht als tauchen mit höherem Sauerstoffanteil. Statt dem in normaler Luft enthaltenem Sauerstoffanteil von 21% werden Mischungen von meist 32% angeboten. Der Vorteil sind deutlich verlängerte Nullzeiten und nach dem Tauchgang fühlt man sich nicht so müde wie bei Verwendung normaler Pressluft

GDL : German Diver Licence
DTSA : Deutsches Tauchsportabzeichen

Quelle : VDST

Basic Nitrox Diver (DTSA Nitrox *)

Der Einstieg in das Tauchen mit Gasgemischen beginnt mit diesem Kurs. Hierfür stehen keine Tauchgänge auf dem Programm, doch die Praxis kommt trotzdem nicht zu kurz. Du wirst mit der Planung, Vorbereitung und Durchführung von Nitroxtauchgängen vertraut gemacht, lernst die besonderen Probleme und Gefahren zu beherrschen, die Ausrüstung zusammenzustellen und die Sicherheitsanforderungen zum Umgang mit Nitrox und Sauerstoff kennen. Die Gasgemische enthalten dabei ausschließlich Stickstoff und Sauerstoff mit einem Sauerstoffanteil von maximal 40%. Am Ende des Kurses wirst Du sichere Nitrox-Tauchgänge innerhalb der oben genannten Grenzen durchführen können.

Theorie
  • Sauerstoffproblematik

  • Physiologische Folgen

  • CNS- und MOD-Berechnungen für die Praxis

  • Stickstoffproblematik

  • Nitrox-Tabellen und -tauchcomputer

  • Ausrüstung

  • Gesetzliche Grundlagen

  • Gasanalyse und Kennzeichnung der Nitroxflasche mit praktischen Übungen

  • Tauchgangs-Kontrollblätter

  • Notfallmanagement

  • Nitroxgemisch analysieren

Voraussetzungen
  • Mindestalter: 14 Jahre; Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten

  • Gültige tauchsportärztliche Untersuchung (TSU)

  • Ausbildungsstufe: GDL* Sports Diver (ersatzweise vergleichbare Qualifikation entsprechend VDST-Äquivalenzliste)

Advanced Diver (DTSA Nitrox **)

Du hast beim GDL Basic Nitrox Diver die Freude fürs Nitroxtauchen entdeckt? Mit diesem Kurs kannst Du Dich fortbilden und lernst einen Gaswechsel unter Wasser sicher durchzuführen. Sowohl in Theorie aus auch in der Praxis lernst Du den Umgang mit einem Grund- und Dekogas; dabei wird auch besonderer Wert auf die Ausrüstung, die Kommunikation unter Wasser sowie die Rettung eines Tauchers mit Stageflasche gelegt.

Theorie
  • Physiologische Aspekte

  • Sauerstoff- und Stickstoffproblematik (MOD, CNS, OTU, EAD)

  • Nitrox-Tabellen und -tauchcomputer und Dekompressionssoftware

  • CNS-, OTU-, Dekompressions- und Gasverbrauchs-Berechnungen für die Praxis

  • Runtime-Tabelle

  • Tauchgangsplanung

  • Gesetzliche Grundlagen (z.B. Ventile und Gaslogistik)

  • Gasmanagement

Praxis
  • Eine angemessene Planung (Ablauf & Notfallplanung), Ausrüstungs-check (Predive Sequence), Vor- und Nachbriefing.

  • Die korrekte Gasanalyse - Unmittelbar vor jedem Tauchgang müssen im Team die Gase analysiert und alle Flaschen korrekt etikettiert werden. Es gilt das Vier-Augen-Prinzip.

  • Die Einhaltung der horizontalen Wasserlage der Taucher.

  • Die Kommunikation unter Wasser

  • Die Aufmerksamkeit, gegenseitige Unterstützung und Sicherung für das gesamte Team und dessen Übungsabläufe

Voraussetzungen
  • Mindestalter: 18 Jahre

  • Gültige tauchsportärztliche Untersuchung (TSU)

  • Ausbildungsstufe: GDL Basic Nitrox Diver, GDL Technical Skills Diver, GDL*** Dive Leader

  • Zusatzausrüstung

Aktuelles rund um den Verein

Letzte Aktualisierung der Homepage: 02.12.2022

Grundkurs - Schnorcheltauchen

Grundkurs - Schnorcheltauchen

Der Tauchsportverein Menden e.V.
führt einen Schnorcheltauch-Grundkurs durch.
Für Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr,

Zeitraum: Januar/Februar 2023

Seite teilen bei

 

Angaben gemäß § 5 TMG:  Geschäftsstelle Dahlbreite 4 - Tauchsportverein Menden e. V. - Georg Schwarzkopf - 58708 Menden - © 2022 www.tauchsport-menden.de - made with Siquando Pro Web 6  

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklärst du dich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhältst du in unserer Datenschutzerklärung oder in den Cookie Einstellungen.